Rückrufservice wir melden uns !

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

=
Gefahrstoffunterweisung: Aufbau und Inhalte
Arbeitsschutz

Gefahrstoffunterweisungen sind unabdingbar im Arbeitsschutz

Bereits im Chemieunterricht in der Schule wurde man über potenzielle Gefahren informiert und der sorgsame Umgang mit Gefahrstoffen wurde erläutert. Die damaligen Vorschriften sind mit dem Älterwerden nur noch zahlreicher geworden. Denn im Umgang mit Gefahrstoffen im Betrieb stehen Sie und Ihre Mitarbeiter vor großer Verantwortung und folglich auch vor großen Gefahren.

Sofern sich diese Stoffe in irgendeiner Form in Ihrem Betrieb befinden, ist eine Gefahrstoffunterweisung für Ihre Mitarbeiter unabdingbar. Dies trifft zu, ganz gleich, ob sie bei der Herstellung, im Transport oder der Lagerung in Kontakt mit Gefahrstoffen kommen.

Mit unserer Software für bestmöglichen Arbeitsschutz sorgen.

RISK-Project unterstützt Sie bei der Unterweisung Ihrer Mitarbeiter zum Umgang mit Gefahrstoffen.

Jetzt kostenlos testen

Gefahrstoffverzeichnis, Betriebsanweisung & Co.

Abgesehen von einer Gefahrstoffunterweisung muss ein Betrieb seinen Mitarbeitern ebenfalls eine den Vorschriften entsprechende Betriebsanweisung zur Verfügung stellen. Bei der Betriebsanweisung handelt es sich um ein übersichtlich erstelltes Dokument, das speziell auf den Betrieb zugeschnitten ist.

In diesem Dokument werden mögliche Gefahren, Vorgaben zum Umgang mit Gefahrstoffen sowie Anweisungen im Falle eines Schadensfalles gelistet. Diese Informationen werden in der Gefahrstoffunterweisung nochmals ausführlicher aufgegriffen.

Für die Betriebsanweisung gilt, dass diese schnell ersichtlich und verständlich dargestellt sein muss, sodass sie auch im Ernstfall zurate gezogen werden kann. Genaue Angaben dazu, was in ihr nicht fehlen darf, finden Sie in §14 der Gefahrstoffverordnung.

Ebenfalls sollte jeder Betrieb, der mit Gefahrstoffen umgeht, über ein Gefahrstoffverzeichnis (Gefahrstoffkataster) verfügen. Hierbei handelt es sich um eine Liste aller sich im Betrieb befindlichen Gefahrstoffe, deren jeweilige Einstufungen sowie die dazugehörigen Mengenangaben und Verwendungsbereiche.

Verantwortlich für die Erstellung eines solchen Verzeichnisses ist der Arbeitgeber. Hierfür kann aber selbstverständlich auch eine externe Fachperson hinzugezogen werden. Eine gute Hilfe ist die Software von RISK-Project, die Ihnen als Arbeitgeber eine übersichtliche und individuelle Verwaltung aller Gefahrstoffe in Ihrem Betrieb ermöglicht. In naher Zukunft kann der User ebenfalls Muster-Betriebsanweisungen übernehmen und diese wiederum mit dem Gefahrstoffverzeichnis verknüpfen – effizienter, übersichtlicher Arbeitsschutz geht dann so einfach wie noch nie!

Gefahrstoffunterweisung 3

Oftmals muss im Umgang mit Gefahrstoffen darauf Acht gegeben werden, dass die Person vollumfänglich geschützt ist. Das richtige Anlegen der Schutzkleidung ist hierfür lebensnotwendig.

Gefahrstoffunterweisung: Inhalt & Ablauf

Die Gefahrstoffunterweisung Ihrer Mitarbeiter ist gesetzlich vorgeschrieben. Anders als die Betriebsanweisung muss sie mündlich erfolgen und behandelt – grob gesagt – die möglichen Gefahrensituationen im Betrieb und Richtlinien, um diese auf einem Minimum zu halten. Diese Unterweisung lässt sich in verschiedene kleinere Themenbereiche aufteilen und kann sich in bedingtem Maße an den Kenntnissen der Teilnehmenden orientieren.

Eine Gefahrstoffunterweisung muss nämlich sowohl zur Einstellung eines Mitarbeiters als auch jährlich erfolgen. Zu Beginn des Arbeitsverhältnisses wäre deshalb vermutlich eine allgemeinere, detaillierte Unterweisung ratsam. Hierbei können Themen wie die Definition von Gefahrstoffen, optische Kennzeichen dazu oder deren korrekte Lagerung behandelt werden. Auch sollten alle notwendigen Gefahrensymbole und deren Bedeutung besprochen werden.

In der Unterweisung sollte außerdem die Betriebsanweisung hinzugezogen werden, sodass der Beratende mit den Mitarbeitern die einzelnen Punkte durchgehen und alle Fragen beantworten kann.

Auch sollte den Arbeitnehmern die Bedeutung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) erklärt werden sowie die korrekte Weise, diese anzulegen und auszuziehen. Eine fachgemäße Gefahrstoffunterweisung sollte – einfach gesagt – jede mögliche Kontaktsituation mit dem Gefahrstoff thematisieren.

Newsletter

Der Newsletter beinhaltet Informationen zu neuen Produkten, Aktionen und News.
=

Gründe für eine professionelle Gefahrstoffunterweisung

Allem voran ist eine Gefahrstoffunterweisung gesetzlich vorgeschrieben. Als Leiter eines Betriebs, in dem sich Gefahrstoffe befinden, bleibt Ihnen gar nichts anderes übrig, als diese zu veranlassen.

Doch selbst, wenn diese nicht verpflichtend wäre, lohnt es sich, Ihren Mitarbeitern regelmäßige Schulungen und Unterweisungen zu ermöglichen. Auf diese Weise tragen Sie bestmöglich zur Gesundheit Ihrer Arbeitnehmer sowie aller externen Personen, die sich womöglich in Ihrem Betrieb aufhalten könnten, bei.

Arbeitssicherheit ist ein wichtiger Faktor für ein angenehmes Arbeitsumfeld. Dies rentiert sich auf lange Sicht ebenfalls für Sie und Ihren Betrieb, denn glückliche Mitarbeiter arbeiten ambitionierter und produktiver als diejenigen, die sich nicht sicher in ihrem Job fühlen. Auch sorgen Sie so für die langfristige Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, indem Sie Krankheiten und Arbeitsunfällen vorbeugen.

Die Stoffe, vor denen Sie sich und Ihre Mitarbeiter schützen müssen, tragen oftmals zu wichtigen Errungenschaften in der Medizin, Chemie oder Elektronik bei. Falsch gehandhabt können sie jedoch ebenfalls großen Schaden anrichten, weshalb der Umgang mit diesen niemals leichtfertig sein sollte.

Gefahrstoffunterweisung 2

Fortschritte in zahlreichen Gebieten sind durch den Umgang mit gefährlichen Substanzen entstanden. Stellen Sie sicher, dass die Forschenden dabei bestmöglich geschützt sind.

Gefahrstoffunterweisungen mit RISK-Project

Die Organisation solcher Unterweisungen ist nicht immer einfach. Insbesondere dann, wenn es sich um regelmäßig stattfindende Schulungen handelt und Sie die Teilnehmer sowie die behandelten Themen schriftlich festhalten müssen. Vor allem für eventuelle Schadensfälle ist die sachgemäße Dokumentation solcher Unterweisungen unabdingbar, um rechtlich abgesichert zu sein.

Um hier nicht den Überblick zu verlieren und im Idealfall alle notwendigen Sicherheitsauflagen gesammelt an einem Ort zu haben, ist die Gefahrstoffmanagement-Software RISK-Project ideal. Hier können Sie nicht nur alle Informationen zu den Gefahrstoffunterweisungen, sondern ebenfalls die Betriebsanweisung sowie das Gefahrstoffverzeichnis auflisten.

Außerdem bietet Ihnen RISK-Project ebenfalls die Möglichkeit, durch das integrierte EMKG-Tool eine individuelle Gefährdungsbeurteilung für Ihren Betrieb zu erstellen. Oftmals sind einem die potenziellen Gefahren nämlich gar nicht bewusst, weshalb eine Gefährdungsbeurteilung blinde Flecken offenlegen kann, die anschließend wiederum in einer Unterweisung besprochen werden können.

So sind Sie und Ihre Mitarbeiter bestmöglich vor Gefahren geschützt. Die RISK-Project Software steht für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. Bei Interesse daran oder Fragen dazu, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Oder testen Sie die Software selbst direkt kostenlos hier!

Sichern Sie sich jetzt eine
30 Tage kostenlose Testphase

=

Weiterempfehlen