Rückrufservice wir melden uns !

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

Notfall am Arbeitsplatz: Wie verhalten Sie sich richtig?
Arbeitsschutz

Notfall am Arbeitsplatz: Wie verhalten Sie sich richtig?

Meist passiert es dann, wenn niemand damit rechnet: Am Arbeitsplatz tritt ein Notfall ein. Um angemessen mit dieser Situation umgehen zu können, sollten Sie die nötigen Handlungsschritte jederzeit abrufen können. Ob sich nun ein Mitarbeiter verletzt, ein Brand ausgetreten oder ein Unfall passiert ist – Versuchen Sie im Notfall, sich an folgende grundlegende Schritte zu halten.

Die Grundlagen

In allen Notfällen gilt: Bewahren Sie die Ruhe und gehen Sie ganz gezielt vor. Kommt es zu einem Unfall, ist jeder gefragt: Erste Hilfe zu leisten und den Notruf zu betätigen sind Ihre Pflicht. Stellen Sie vorher sicher, dass Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen.

Seien Sie vorbereitet

Unfallschutz ist in erster Linie Aufgabe des Arbeitgebers. In Unternehmen mit zwei oder mehr Mitarbeitern müssen Erst- und Brandschutzhelfer benannt und ausgebildet werden. Entsprechende Schulungen bieten wir selbstverständlich an. Darüber hinaus müssen alle Mitarbeiter den Ablauf bei einem Notfall am Arbeitsplatz kennen. Alle Mitarbeiter müssen wissen, wie sie im Notfall Helfer kontaktieren können und wo sich Fluchtwege und Notfalleinrichtungen befinden. Hängen Sie dazu Informationstafeln im Gebäude auf. Diese können sogar mit unserer Software erstellt werden. Als Arbeitgeber sollten Sie darauf achten, dass im Notfall jeder Mitarbeiter folgende Fragen beantworten kann:

  • Wo befinden sich Alarm- und Notfalleinrichtungen? Wie werden diese bedient?
  • Wo befinden sich die Fluchtwege?
  • Wo befinden sich die Sammelstellen?
  • Wer sind die designierten Ersthelfer?
  • Wo sind diese Informationen jederzeit einsehbar?

Die Rettungskette

Die sogenannte Rettungskette hilft Ihnen, die richtige Abfolge von Maßnahmen zu treffen. Ihr Ablauf sollte den Unternehmensmitarbeitern jährlich neu instruiert werden. Dieser lautet wie folgt:

  • Erstversorgung
  • Notruf
  • Erste Hilfe
  • Rettungsdienst
  • Krankenhaus

Sichern Sie als erstes die Unfallstelle ab und stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen. Kümmern Sie sich um fachkundige Hilfe, indem Sie die Ersthelfer des Unternehmens herbeiholen und einen Notruf absetzen. Versorgen Sie dann die Verletzten. Den Transport in ein Krankenhaus sollten Sie dem herbeigerufenen Rettungsdienst überlassen.

Diese Kette von Ereignissen  einzuhalten ist essentiell, um Verletzte schnellstmöglich angemessen zu versorgen und im schlimmsten Szenario Todesfälle zu vermeiden. Beschäftigte sollten daher wissen, wo sie die sicherheitstechnischen Einrichtungen finden.

Verhalten im Brandfall

Sollte an Ihrem Arbeitsplatz ein Brand austreten, begeben Sie sich nicht in unmittelbare Gefahr. Alarmieren Sie Ihre Mitarbeiter und setzen Sie einen Notruf ab. Aufkeimende Brände lassen sich mit Feuerlöschern bekämpfen, ansonsten sollten Sie ruhig den Arbeitsplatz verlassen und den ausgezeichneten Sammelplatz aufsuchen. Bereiten Sie sich, wenn möglich, darauf vor, der Feuerwehr den Weg zu weisen.

Kommt es zu einem Notfall am Arbeitsplatz, sollten Sie damit möglichst souverän umgehen können. Am wichtigsten sind immer der Schutz des eigenen Wohls und die Betätigung des Notrufs. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie Sie sich im Notfall zu verhalten haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Arbeitgeber. Im Notfall selbst hilft Ihnen auch die Rettungsstelle, richtig vorzugehen.

In unserer Software für Arbeitsschützer erhalten Sie auch weitere Informationen, um Ihre Mitarbeiter bestmöglich vor Gefahren zu schützen. Kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne!

Weiterempfehlen